Mutter- und Vatertag im Wildpark Knüll

Freier Eintritt für die Gefeierten

Bärenmutter Onni mit ihren drei kleinen Braunbären im Vorgehege

Wer den Muttertag am kommenden Sonntag oder Vatertag Ende Mai im Wildpark Knüll mit der Familie verbringen will, darf mit Vergünstigung rechnen.

Mütter, die an Muttertag mit ihren Kindern das Naturzentrum Wildpark Knüll besuchen, erhalten freien Eintritt. Das gleiche gilt für Väter, die mit ihren Kindern kommen, an Himmelfahrt.

 

An allen Sonn- und Feiertagen können die Besucher des Parks an kommentierten Fütterungen teilnehmen. Sie führen zu den wichtigsten Tieren des Parks, beginnen um 13:50 am neuen Waschbärgehege und enden um 16:00 mit der Fütterung der Bären.

 

Darüber hinaus beginnt an Christi Himmelfahrt wieder die „Kirche im Grünen“ der evangelischen Gemeinden der Umgebung. Viermal wird während des Sommers die Möglichkeit geboten, sich inmitten der Natur Gott zu zuwenden und darauf zu besinnen, was unser Leben lebenswert macht.

Neues von den Braunbären

Wildpark Knüll sucht Namen für die Bärenbabys

Im Vorgehege des Bärenhauses im Wildpark Knüll tummeln sich inzwischen die drei Jungbären, der Bäreneltern Onni und Balu.

Den Bären geht es soweit gut. Die letzte Untersuchung durch die Mitarbeiter des Wildparks, im April, hat ergeben, dass die Bärengeschwister sich normal entwickeln. Inzwischen dürften sie ein Gewicht von acht bis zehn Kilogramm haben.

Im Vorgehege des Bärenhauses, wo eigens ein Kletterbaum aufgestellt wurde, sind die Bärenjungen mit Mutter Onni fast täglich aktiv. Vater Balu ist noch getrennt von der Familie. Die Familienzusammenführung ist für den Spätsommer geplant, wo dann alle gemeinsam auf die große Wolfs- und Bärenanlage kommen. Bis dahin müssen die Bärenjungen noch fleißig das Klettern erlernen.

Der Wildpark ruft nun zur Namensuche für die drei Geschwister, zwei Weibchen und ein Männchen auf.

„Wir freuen uns über alle eingereichten Vorschläge, egal ob gleich für alle drei Bären oder nur für einen“, so Wildparkleiter Dr. Wolfgang Fröhlich.

Welche Namen später vergeben werden entscheidet sich am 20. Mai. Bis zum Sonntag den 19. Mai werden Namensvorschläge im Wildpark angenommen. Unter allen, die Namen einreichen, werden drei Jahresfamilienkarten verlost.

Vorschläge werden über E-Mail unter info@wildpark-knuell.de gesammelt. Wer mag kann aber auch über Facebook oder Instagram eine Nachricht an den Wildpark senden.

SONDERMELDUNG

Jahresprogramm

Das Jahresprogramm 2019 ist da!

Das Jahresprogramm 2019 des Naturentdeckerteams liegt nun druckfrisch vor. Es kann entweder hier downgeloadet oder im Wildpark angefordert bzw. abgeholt werden.

Auch im diesem Jahr bietet das Team des Wildparks viele interessante Veranstaltungen für Groß und Klein an. Neben den Dauerrennern, wie z. B. Wolfsnächte, Vollmondnächte, Bären- und Wolfsfest, sind auch wieder neue Programmpunkte vorgesehen.

Wir freuen uns auf Sie!

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Download Jahresprogramm 2019

Veranstaltungskalender Wildpark 2019 (2,3 MiB)

Veranstaltungen

Schafe, Schäfer & gesponnene Wolle

25.05.2019 (Samstag) 14:00

Heute können alle dem Schäfer beim Scheren der Schafe zuschauen. Dabei erfahrt ihr auch, warum Schafe geschoren werden müssen. Wie aus der Wolle ein Faden wird, könnt ihr selber ausprobieren und den Faden natürlich anschließend mitnehmen.

In Kooperation mit Schäfer und Schafscherer Dieter Höpfner, Hebel

offen für Jung & Alt

Kirche im Grünen

30.05.2019 (Donnerstag) 10:00 - 11:00

Gottesdienst

Viermal wird während dieses Sommers die Möglichkeit geboten, sich inmitten der Natur Gott zu zuwenden und darauf zu besinnen, was unser Leben lebenswert macht. Die Reihe „Kirche im Grünen“ beginnt traditionell an Christi Himmelfahrt.

Evangelische Kirche

Open Air Kino

31.05.2019 (Freitag) 20:30

Film Dschungelbuch oder Junglebook

Vor besonderer Kulisse mitten im Park findet das Open Air Kino statt. Mit dem Klassiker Dschungelbuch aus dem Jahr 1967 holen wir den Urwald in den Wildpark.

In Kooperation mit dem Burgtheater Treysa und Cine-Max Hanau

Kosten 8 €

Vollmondführung

15.06.2019 (Samstag) 21:00 - 23:00

Der Park schließt und viele unserer Tiere werden jetzt richtig aktiv, die Dachse und Eulen zum Beispiel. Fledermäuse ziehen zwar lautlos vorbei, aber an diesem Abend können wir ihnen lauschen. Wann gehen die Hirsche eigentlich schlafen? Wir laden Sie ein, den Park gemeinsam in einem „anderen Licht“ zu sehen.

Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung im Wildpark bis 10.6. erforderlich.

Kinder 7,50 €, Erw.  11,50 €

Kirche im Grünen

16.06.2019 (Sonntag) 10:00 - 11:00

Gottesdienst

Zweiter Gottesdienst im Wildpark mit der Möglichkeit, sich inmitten der Natur Gott zu zuwenden und darauf zu besinnen, was unser Leben lebenswert macht.

Evangelische Kirche

 

Wichtige Information: Mitbringen von Hunden

Aufgrund unserer besonderen Tierhaltung - freilaufendes Wild - können Haustiere insbesondere Hunde leider nicht in den Wildpark mitgenommen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis!

Bei uns kann man Tiere hautnah erleben!